Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

D Lahrer Murre trotzt Corona
Preise für hochwertige Mund-Art-Literatur zum neunten Mal verliehenmehr Infos
Mensch und Medizin
Wer möchte bei einer Umfrage mitmachen?mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

De Giggeler

Banholzer, Rosemarie
De Giggeler isch d’ Majeschdät
im große Henne-Schtaat
voruusg’setzt, daß des Völkle dät
en „Hof“ ho, so nach Guetsherr-Art.
Er iberblickt die Schar vu Henne,
wird unterwürfig äschtimiert;
wenn se nervös um’nanderrenne
zoigt ’r ganz streng, wer do regiert.
Mit große Sätz und gschtelltem Kamm
macht Odnung, ohne Bolizei,
der haremsgwohnte Henne-Mann
und dirigiert die Gackerei.

De Hahn im bunte Federekleid
veschafft Reschpekt sich rigoros,
er sorgt fir Wirtschafts-Einigkeit,
wenn au si Thron de Mischt isch, bloß.
Die Wichtigkeit vum Eierlege
wird jedem Henne-Wib erklärt,
am Schtängle vu de Hüehner-Schtege
fangt d’ Laufbah’ aa, wenn’s Huhn sich jährt.
Sind gäele Bibbele mol gschlupft,
schteigt’s Körnerfescht bim Federvieh
und selschtbewußt uf ’s Dach nuf hupft
de „Hahn im Korb“ mit Gickerikiii.

April 2003

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli