Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Gerhard-Jung-Wettbewerb 2021/22
Junge MundartautorInnen aufgepasst: Die Stadt Zell schreibt einen Mundartwettbewerb in Lyrik, Prosa, Lied und Spiel für Teilnehmer bis 35 Jahre aus.mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
Mir sin jetz au uf Twitter un Instagram!
mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Ä Fliege

Fröhlich, Walter
De bisch it krank, und s’tuet dr nint weh,
un trotzdem lie’sch uf em Kanebee.
Mit zue’ne Auge, de bisch eifach weng ful,
do fliegt dr ä Fliege senkrecht uf’s Mul.

Hosch grad ä wengele vergruebe welle,
zwischedure mol schnell d’Maschi abstelle,
nu aneliege, wie im Bach en Frosch,
do fliegt dr ä Fliege senkrecht uf d’Gosch.

Ä Sofakisse schieb’sch under de Grind,
s’gäxed kon Radio und s’bläret ko Kind,
vum Schlof bisch beinah scho eig’lullet wore,
do fliegt dr ä Fliege senkrecht uf d’Schnorre.
De zucksch mit em G’sicht, machsch s’Mul of und zue,
die Flieg krablet wieter, se loht dr ko Rueh,
do hebsch langsam dei Dope, und scho macht’s bätsch,
d’Flieg isch furt und du hausch uf de Lätsch . . .

Juli 2000

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli