Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Mensch und Medizin
Wer möchte bei einer Umfrage mitmachen?mehr Infos
Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Stilli, laui Sternenacht

Burger, Alois
Stilli, laui Sternenacht
überm Städtli, überm alte,
wenn sie ‘s Stroßeliecht abschalte,
wenn de Nochber d’Tür vermacht.

Jetzet g’hörsch de Brunne, los,
was er weiß, es gschwätzig Maali.
D’ Wieber macht er uus, was alli
hit verzellt händ uf de Stroß.

Unterm Fliederbaum im Garte
hocket zwei und sin wie liesli.
Herrschaft, wär i nu e Miesli.
Dene luegt i gern i d’Karte.

“Gang ins Bett! - Loß die beid’ goh!”
Rieft mi Wieb z’mol us de Kammer.
“Verlupft de Schmied nimme de Hammer,
soll er’s Schmiede bliebe loh!”
Stilli, laui Sternenacht
überm Städtli, überm alte.
S Fenschter zue! - De Wunsch verbhalte! -
Niemet weiß es. - D’Frau, sie schnarcht.

August 2000


Mehr Gedichte von Burger, Alois

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli