Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
9. Landschreiber-Wettbewerb 2021
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

De Messebsuech

Heizmann, Helmut
I war uf de Mess-
nit wil i ebs bruch,
au nit wegem Streß-
nit wil i ebs suech; 

mol nur so, zum Gugge,
i loß mer do Zit.
Bim Schiebe un Drucke
triffsch ase viel Lit. 

Was isch denn hit los,
gits ebs umesunscht?
Die schiebe mi blos-
ebbis z’ sähn wär e Kunscht. 

I rett mi ins Bierzelt,
find au glich e Platz,
hätt gern glich e Bier b’stellt-
doch alles fir d’ Katz. 

„Sie miin erschd do dribbe
e Bong hole gehn,
fir den wird do hibbe
dann ’s Bier usgähn.“ 

Was, nomol zwei Schlange,
des verläb i nit,
na bin i halt gange;
des wars dann fir hit.

September 2002
Heizmann, Helmut

Mehr Gedichte von Heizmann, Helmut

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli