Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Gedichte

obend mit goldrand

Ruesch, Kathrin
frisch gwäsche vum räge
sin dini
samtbruune auge
e tummelplatz für summervögel

umküsst
vu strandhelle lippe
lähnt sich mi herz
an dins

um uns umme
zirbe zikade
schwirre schwalbe
fladdere falder
- einer devu vadailt e hampfle voll wind

d mondlaterne
überem piniewald
stoibt licht uff de atlantik

mir hänge unsri tschöble
ans mondkini
wer isch zerscht
bi de erschte bohje?

schloofendi fischerbootle aastupfend
bahne unseri schwimmzüg
zärtlichi schneise
in die schauklendi bucht

obend mit goldrand

zwische stupfligem dünegras
dräumt mi sandwarmes herz
vu blehjende glyzinie
iibedded
in di sternehimmel us moos

März 2022
Ruesch, Kathrin

Mehr Gedichte von Ruesch, Kathrin

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli