Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Gedichte

Schutte*

Lorenz, Rolf
Knoche krache
Männer schreie
Eine lit im Dräck
De Schiri pfifft
Zeigt uf de Ma
De Sani schlapft’en wäg

S’isch Sunndig frieh
Un‘ gschuttet wird
Zäh** Männer ganz in Rot
Schlönn flissig uf
Zäh** Blaue dri
Um Läbe oder Doot

S’isch Bürgerkrieg
Am Bolzblatz duss
V’rgässe isch d’Kultur
Anderthalb Schdund
E Schtritterei
De Schiri luegt uf d’Uhr

De letschde Pfiff
De Ball im Uss
Zwoi Mannschafte sin hii
Uf aimol isch
E Friede do
Als wär’s nie anders gsii

Knoche schmärze
Büle drugge
D’Kicker regt’s nit uff
E Wuche no
Zum negschde Kampf
M’r froit sich jezz scho druff


* Schutte = Südalemannisch für "kicken, Fußball spielen"
**De Gooli (= Torwart) losst mer au uffeme alemannische Bolzblatz in Rue. Usserdäm het er e anderfarbigis Liible.

Juni 2016


Mehr Gedichte von Lorenz, Rolf

Jetz Mitglied were!

Mit 21,- Euro im Johr bisch debi! So wirsch ä echts Mitglied vo de Muettersproch-Gsellschaft un duesch unsri gliebti Sproch am Läbe halde.
Ameldeformular

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli