Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Sprachtagung Alemannisch
"Alemannisch: Eigenschaften, Möglichkeiten, Grenzen"mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
9. Landschreiber-Wettbewerb 2021
Gesucht: Autorinnen und Autoren, die sprachspielerisch, sprachkritisch, satirisch, phantastisch, reflexiv oder einfach deskriptiv zum Thema Sprache schreiben wollen.mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Gedichte

Alder Zopf

Benz, August
E Ascht, des isch e Dail vum Baum,
im Schatte drunder kannsch im Traum
nooch dinem Wunschbild griffe.

Dr kannsch au sitze uffem Aschd,
wenn nit gar z’schwär druf isch die Laschd,
kannsch dr e Liädli pfiffe.

Doch ains mach nit, i bitt di drum,
folg minem Rot un sei nit dumm, - -
säg nit, wenn gued duesch sitze.

Folgsch nit mim Rot un wurds dr z’wohl,
z’schpoot, s’hilft dr dann kai Dunnerhol,
uf Traum un Liäd isch pfiffe.
I her die schpodde: Alder Zopf!
Hesch laider räächt, manch armer Tropf
hets gwißt, doch z’schpoot begriffe.

April 2002


Mehr Gedichte von Benz, August

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli