Startseite zum Kontaktformular zum Menü

Mundart in der Schule

Alle Infos zu unserem alemannisch- schwäbischen Angebot für Schulen

Aktuelles

Gerhard-Jung-Wettbewerb 2021/22
Junge MundartautorInnen aufgepasst: Die Stadt Zell schreibt einen Mundartwettbewerb in Lyrik, Prosa, Lied und Spiel für Teilnehmer bis 35 Jahre aus.mehr Infos
Sebastian-Blau-Preis
Im Jahr 2022 für Filmemacher*innen, auch aus dem alemannischen Sprachraum.mehr Infos
Mir sin jetz au uf Twitter un Instagram!
mehr Infos


Des gfallt mir Alemannische Wörter

Impressum | Datenschutz

Meyer, Otto

Meyer, Otto Kontakt über alemannisch.de


Biografie

Geboren am 20. März 1935 in Endingen am Kaiserstuhl, hier aufgewachsen und nach Schulabschluss Lehre zum Schriftsetzer, in diesem Beruf 50 Jahre tätig, davon über die Hälfte in einem Zeitungsverlag (“Kaiserstühler Wochenbericht”), hier wurde der Raum für die Veröffentlichungen seit 1975 gerne zur Verfügung gestellt und dies bis zum heutigen Tag!

Seine Aufzeichnungen prägen die Verbundenheit mit seiner Heimat, der Kaiserstühler Landschaft, ihren Leuten und ihrer Sprache.

“Viel Lit hän halt e großi Fraid,
wenn i schrieb wia mers drheime sait!”


Außer dem heimischen Dialekt und der Winzerarbeit noch anderen kulturellen Genüssen aktiv und mit Freude zugetan: der Natur, der Musik, dem Gesang sowie allein oder in Geselligkeit dem Kaiserstühler Wein.

Veröffentlichungen

► 1998 Herausgabe des Dialektbandes “vu domols un hit” in Reim und Prosa, Gedichte und Erinnerungen in Kaiserstühler Mundart; er beleuchtet u. a. das Alltagsleben von dazumal in Landwirtschaft, Weinbau, Haushalt und Gesellschaft.
► 2007 Neuauflage des o. g. Dialektbandes

Textproben

Mitglied werden

Nu nit debii? Dann aber flott! Jetzt mitmache und Mitglied were! So findsch uns
mehr Infos

So findsch uns

Muettersproch-
Gsellschaft
Hansjakobstr. 12
79117 Freiburg
eMail

Immer debii

un uffem laufende!
Abonnier unser
Infoposcht
Nejigkeitebriäfli